user_mobilelogo

RENNSPORT-POKAL DER  EQUIPE BERNOISE

 

gesponsert von

carex
EB Logo250px
gesponsert von

carex
 

Reglement gültig ab 2006

 

  1. Alljährlich auf Ende des Kalenderjahres wird dem besten Fahrer der gestiftete "EB-Rennsportpokal" zugesprochen.

  2. Teilnahmeberechtigt sind alle FahrerInnen (bei Rally auch BeifahrerInnen), welche im Besitz einer von der FIA und / oder ASS anerkannten und gültigen Lizenz sind, mindestens eine Regionale Lizenz (REG-Lizenz).
    Alle Teilnehmer müssen Mitglied der EQUIPE BERNOISE sein und den Mitgliederbeitrag für aktive Fahrer des laufenden Jahres bezahlt haben. Es werden nur diejenigen Resultate gewertet, die nach Eintreffen des Mitgliederbeitrages erzielt werden.
    Gewertet werden nur Veranstaltungen, welche durch die Nationale Sporthoheit genehmigt wurden.

  3. Um beim EB-Rennsportpokal gewertet werden zu können, muss der Preisberechtigte:
    1. sein Fahrzeug mit mindestens zwei EQUIPE BERNOISE-Schriftzüge bekleben.
    2. seine Resultate (Kopien der offiziellen Rangliste) bei Teilnahmen an ausländischen Meisterschaften, Rallyes und historischen Rennen laufend, jedoch bis spätestens am 30. November des laufenden Jahres, an die EQUIPE BERNOISE melden, um in der Gesamtwertung berücksichtigt zu werden. Die Ranglisten werden an die auf der Internetseite veröffentlichten Adresse gesandt. Die Resultate der EB-Fahrer der Schweizer Slalommeisterschaft und der Schweizer Bergmeisterschaft werden von der EQUIPE BERNOISE selbst besorgt, sofern es sich um eine Veranstaltung gem. dem Art. 2 dieses Reglements handelt.

    • Fahrer, die unter der EQUIPE BERNOISE-Bewerberlizenz nennen, erhalten pro Rennen vier (4) zusätzliche Punkte (zusätzlich zu den regulären Rangpunkten).
    • Für einen Tagessieg erhält ein Fahrer, der unter der EQUIPE BERNOISE-Bewerberlizenz genannt hat, zusätzlich fünf (5) Punkte (zusätzlich zu den regulären Rangpunkten). Alle Punkte sind kummulierbar.

  4. Der EQUIPE EQUIPE BERNOISE-Rennsportpokal wird anlässlich der Rangverkündigung im Anschluss an die ordentliche Hauptversammlung überreicht.

  5. Für die Punkteverteilung gilt die folgende schematische Darstellung:
      Startende
       1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20+
    Rang1. 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39
    2.   15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33
    3.     12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29
    4.       9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25
    5.         6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21
    6.           5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19
    7.             4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17
    8.               3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15
    9.                 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13
    10.                   1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11
    11.                     1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
    12.                       1 2 3 4 5 6 7 8 9
    13.                         1 2 3 4 5 6 7 8
    14.                           1 2 3 4 5 6 7
    15.                             1 2 3 4 5 6
    16.                               1 2 3 4 5
    17.                                 1 2 3 4
    18.                                   1 2 3
    19.                                     1 2
    20.                                       1
  6. Fahrer, welche zwar am offiziellen Training teilgenommen haben, an der entsprechenden Veranstaltung aber nicht klassiert wurden (Materialdefekt, Ausfälle, etc.) erhalten einen halben (0.5) Punkt zugesprochen.

  7. Für das Gesamtklassement zählen die zehn (10) besten Resultate. Bei Punktegleichheit entscheiden in erster Linie die höheren Einzelreslutate. Das berücksichtigt automatisch die Anzahl Konkurrenten, die bezwungen wurden. Demjenigen mit mehr Konkurrenten wird der Vorrang gegeben. im Falle einer erneuten Punktegleichheit entscheiden die Streichresultate, wobei zunächst das beste zusätzliche Resultat, dann das zweitbeste usw. beigezogen wird, bis sich eine Punktmehrheit ergibt.

  8. Wird ein Teilnehmer infolge nichtkonformen Fahrzeug oder einem andern Grund mit Lizenzentzug oder Geldbusse bestraft, werden ihm alle vorher erreichten Punkte abgesprochen.

  9. Dieses Reglement wird nicht jedes Jahr neu verschickt, ausser es werden einschneidende Änderungen vorgenommen. Die jeweils aktuelle Version kann unter www.equipebernoise.ch Rubrik Rennsportpokal heruntergeladen werden.

Liebefeld, 17. Februar 2006

EQUIPE BERNOISE

Jürg Strasser

sidebar2 eb